Für Nettetal im Viersener Kreistag

© Reportageland Manfred Falk

Björn Rudakowski

Krankenpfleger
verh., zwei Kinder

Heronger Str. 19
Leuth 

mehr erfahren

Auch auf Kreisebene erzielten wir Grünen ebenfalls ein fantastisches Ergebnis. So konnte die Anzahl der KreistagsmitgliederInnen zur letzten Wahl auf 14 Mitglieder verdoppelt werden. Wir freuen uns, dass unser Ortsverbandsmitglied Björn Rudakowski in Zukunft Nettetal im Kreis vertreten wird.

„Ich bin mir der großen Verantwortung bewusst und bedanke mich ganz herzlich für das entgegengebrachte Vertrauen“, bedankt sich unser zukünftiges Kreismitglied bei den Wählerinnen und Wählern.

Aktuelles aus dem Kreis Viersen

Mit Ablauf der derzeitigen Wahlzeit am 31.10.2020 ist es soweit: Unsere langjährige Mitstreiterin und engagierte Politikerin Marianne Lipp zieht sich aus der aktiven Politik zurück. Sie ist eins der Gründungsmitglieder unseres Ortsverbandes Niederkrüchten. Nachdem Frau Lipp Anfang der 1980er Jahre nach Elmpt gezogen war, engagierte sie sich schon rasch in der Aktionsgemeinschaft Fluglärm Niederkrüchten e.V.. Dort musste sie feststellen, dass die Einflussnahme auf politische Entscheidungen viel leichter aus den Parteien heraus möglich ist – und so begann Marianne Lipp Ende der 1980er Jahre, bei den GRÜNEN mitzuarbeiten. Als Niederländerin blieb es ihr lange Jahre verwehrt, in  Kommunalvertretungen gewählt zu werden. Als sachkundige Bürgerin war Marianne Lipp jedoch schon früh in die Entscheidungsfindung der GRÜNEN Fraktionen eingebunden. Nach der Ausweitung des passiven Wahlrechts im Jahr 1999 gelang es Frau Lipp prompt, sowohl einen Sitz im Rat der Gemeinde Niederkrüchten als auch einen im Kreistag Viersen zu erhalten. Im Kreistag Viersen war sie damit die erste Ausländerin! In beiden Kommunalvertretungen sitzt Marianne Lipp bis heute, also gute 20 Jahre.

Marianne Lipp war viele Jahre lang sowohl im Ortsverband als auch im Kreisverband Teil des jeweiligen Sprecher-Duos. Auch das Amt der Fraktionsvorsitzenden der GRÜNEN übte sie sowohl im Gemeinderat Niederkrüchten als auch im Kreistag Viersen aus – im Rat Niederkrüchten sogar als erste und bislang einzige Frau. 

 

Während der letzten Wahlzeit seit 2014 übernahm sie das Amt der stellvertretenden Bürgermeisterin in Niederkrüchten sowie das der stellvertretenden Landrätin im Kreis Viersen.

All diese kurz aufgelisteten Stationen geben nicht einmal ansatzweise das wieder, was Marianne Lipp für die GRÜNEN im Kreis Viersen und der Region geleistet hat. Während unzählbarer Stunden engagierte sie sich für GRÜNE Themen, erarbeitete sich Fachkompetenz in den verschiedensten Bereichen, stand anderen Mitgliedern und Kollegen mit Rat und Tat zur Seite. Alle GRÜNEN im Kreis Viersen können sich glücklich schätzen, dass Marianne Lipp ganz maßgeblich den langen Weg zu unserem jetzigen, großartigen Wahlergebnis mitbereitet hat. Daneben galt ihr Engagement nicht nur den GRÜNEN, auch in anderen Verbänden, vor allem im Sozialbereich, hat sie ihre Zeit, ihr Wissen und ihre Kompetenz verlässlich eingebracht.

Obwohl uns der Abschied schwerfällt, gönnen wir Marianne Lipp natürlich ihren wohlverdienten Ruhestand. Und: Marianne ist nach wie vor in ihrem Ortsverband aktiv, auch wenn sie sich aus Rat und Kreistag zurückzieht. Wer möchte, darf sicher auch in Zukunft auf ihren Rat und ihre Erfahrung zählen. Auf einen neuen Lebensabschnitt!