Vorfahrt Fahrrad auf dem Bahnradweg – Antrag der Grünen Ratsfraktion

 

Während auf Kreisebene zusammen mit den Städten Krefeld und Venlo eine Machbarkeitsstudie zur Errichtung eines Radschnellweges diskutiert wird, wollen Bündnis 90/Die Grünen Nettetal schon mal zeigen, wie mit einfachen, kostengünstigen Mitteln eine komfortablere Situation für Radfahrer geschaffen werden kann. „Wenn man den Beschluss zum Klimaschutz des Nettetaler Stadtrates vom 04.07.2019 ernst nimmt“, so Ortsverbandsprecher Christian Küsters, „dann muss man bei der Verkehrswende beginnen. Dies ist für den ländlichen Raum eine besondere Herausforderung.“

Eine erste Idee hierfür ist die Änderung der Vorfahrtsregeln auf dem Bahnradweg zwischen Kaldenkirchen und Kempen: Vorfahrt fürs Rad statt für die querenden Autos!

Mittlerweile sehr beliebt bei Ausflüglern, Pendlern und Schülern ist es für die Radfahrer sehr ärgerlich, dass sie an jeder kleinen Wegekreuzung von Schildern und Barrieren ausgebremst werden, weil die kreuzenden Straßen Vorrang haben, selbst, wenn es sich um wenig genutzte Wirtschaftswege handelt. Durch Änderung der Vorfahrtsregelung und eine klare Kennzeichnung auf dem Boden, die die Autofahrer auf den Radweg hinweist, wäre mit einfachsten Mitteln eine fahrradfreundliche Lösung möglich, wie sie im Sinne der kürzlich vom Rat ausgerufenen „umweltfreundlichen Stadt Nettetal“ sein dürfte.

Hier wollen Bündnis 90/ Die Grünen ein Umdenken erreichen und haben hierzu einen Antrag an die Stadt Nettetal gestellt (s. Anlage). Die Grünen sehen insbesondere die untergeordneten Wirtschaftswege als erste Möglichkeit der Verkehrsveränderung. Auch die Barriere-Situation muss fahrradfreundlicher werden.

Am 30.08. haben die Grünen zwischen 7 und 8 Uhr mit einer Aktion auf die aktuell unbefriedigende Situation beim Bahnradweg aufmerksam gemacht. Exemplarisch wurden in Kaldenkirchen, im Sassenfeld und im Oirlich drei Kreuzungsbereiche ausgesucht, wo der Radweg Wirtschaftswege kreuzt. Hier haben Bündnis`90/ Die Grünen für eine Stunde mit Warnwesten auf den querenden Radverkehr hingewiesen. Es sollte darauf aufmerksam gemacht werden, dass in Nettetal noch viel Luft nach oben ist, was die Etablierung eines komfortablen Fahrradwegenetzes betrifft.

20190827 Antrag Vorfahrt Bahnradweg

20190828 Bericht Rheinische Post

20190901 ExtraTipp am Sonntag

 

Verwandte Artikel