Stadtradeln für ein gutes Klima – Nettetal auf Platz 3 / Krankenhaus-Team größte Gruppe

Wer hätte das gedacht? Unter den neun Kreiskommunen hat es Nettetal bei der bundesweiten Aktion Stadtradeln auf Platz 3 hinter Viersen und Willich geschafft. Im Aktionszeitraum vom 01.30.06. hieß es, möglichst viele Fahrradkilometer zu sammeln. Egal ob zur Arbeit, zur Schule, zum Einkaufen oder zum Vergnügen. Es ging darum, das Auto nach Möglichkeit stehen zu lassen und die Vorteile des Fahrradfahrens neu zu entdecken: Kein Stau, keine Parkplatzsuche, kein Lärm, mehr Lebensqualität. Auf kurzen Strecken meist schneller als mit dem Auto, gesundheitsfördernd, kostengünstig und klimaschonend.


In Nettetal haben sich 223 Personen offiziell registrieren lassen und zusammen 46.304 Kilometer erreicht. Ein tolle Leistung und ein großer Beitrag zum Klimaschutz. Herzlichen Dank an alle, die mitgemacht haben! Die größte Gruppe war das Krankenhaus-Team mit 57 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern aus allen Abteilungen. Darunter mehrere, die sonst mit dem Auto zur Arbeit kommen. Da wurde es am Fahrradabstellplatz so richtig eng …
Es ist zu hoffen, dass weiter so aktiv Fahrrad gefahren wird und der viel zu hohe Autoanteil in Nettetal auch bei kurzen Wegen unter 5km kleiner wird. Und natürlich müssen sich auch die Rahmenbedingungen für das Fahrrad weiter verbessern: Lückenschluss im Radwegenetz, Öffnen von Einbahnstraßen, mehr und sichere Abstellmöglichkeiten. Die Nettetaler Grünen werden sich weiter aktiv und engagiert dafür einsetzen.

Verwandte Artikel