Die Kreislaufwirtschaft „Cradle to Cradle“ in Venlo – Vortrag und Diskussion

Einladung zur Veranstaltung am 13.7.16

 

Die Kreislaufwirtschaft „Cradle to Cradle“ in Venlo –
Ökologischer und ökonomischer Nutzen

 

in der Akademie Heydevelthof
Am Heydevelthof 7 in Nettetal-Leutherheide
Mittwoch 13.  Juli 2016, 19.00h

 

Referent: Michel Weijers, Projektmanager der Stadt Venlo

 

 

 

Der Venloer Stadtrat hat 2008 fraktionsübergreifend entschieden, das Cradle to Cradle- Prinzip als nachhaltiges Modell einer Kreislaufwirtschaft ganz konkret umzusetzen und ist inzwischen zur international prämierten Welthauptstadt dieser Idee geworden.  Cradle to Cradle (C2C) heißt übersetzt von der Wiege zur Wiege und verfolgt die Idee, für Produkte und Rohstoffe kontinuierliche umweltschonende Materialkreisläufe zu entwickeln. Aktuelles Beispiel ist das große neue Venloer Stadthaus, das im Oktober fertig werden wird. Stichworte sind hier: Dach- und Fassadenbegrünung, Solarzellen, Wärmepumpenheizung, Sonnenschornstein oder Pflanzenkläranlage und in der Summe sehr niedrige Betriebskosten. Oder bei der Inneneinrichtung Bodenbeläge, die aus alten PET-Flaschen hergestellt und 100% recyclebar sind und Bürostühle, die ebenfalls wiederverwertet werden können.
Was wurde neben dem neuen Stadthaus in Venlo schon umgesetzt? Was bringt das C2C-Prinzip für die Stadt Venlo neben den ökologischen Aspekten auch wirtschaftlich? Was heißt das für die Ansiedlung neuer Unternehmen? Und was lässt sich von den C2C-Prinzipien auf Nettetal als Nachbarstadt von Venlo übertragen?
Herzliche Einladung zu einem sicherlich spannenden und informativen Abend mit einem Referenten, der sich als Projektmanager der Stadt Venlo und Direktor von C2C-ExpoLAB bestens mit diesem Thema auskennt – und übrigens in Nettetal wohnt!
Über Ihr/Dein Kommen würden wir uns sehr freuen. Für kostenlose Getränke ist gesorgt.

Verwandte Artikel