Digitalisierung an Schulen in Nettetal vorantreiben

Die Corona-Pandemie hat unsere Schulen vor große Herausforderungen gestellt. Digitalisierung und Homeschooling haben viele Menschen unvorbereitet getroffen. Die Lehrerinnen und Lehrer an den Nettetaler Schulen leisten gute Arbeit und machen das Beste aus dieser Situation. Trotzdem wurde in den letzten Monaten deutlich: Es ist mehr fachliche Unterstützung nötig! Deshalb fordern wir, dass in Nettetal eine weitere Stelle für IT an Schulen geschaffen wird.

Der Megatrend Digitalisierung ist nicht aufzuhalten. Wir müssen jetzt aktiv handeln, um diesen Trend für die Menschen zu gestalten. Corona hat in vielen Punkten als Beschleuniger gewirkt, aber auch, wie unter einem Brennglas, bestehende Defizite aufgedeckt. Hier müssen wir langfristig ansetzen, die Entwicklung aufgreifen und Schwachstellen ausmerzen.

Solange das Lehrpersonal sich zuerst darum kümmern muss, dass die Videokonferenzen stabil laufen oder das digitale Unterrichtsmaterial bei den Schülerinnen und Schülern ankommt, fehlt diese Zeit für andere Themen.

Die Sicherstellung der pädagogischen Betreuung, die fachliche Förderung der Schülerinnen und Schüler und die Wahrung der Chancengleichheit in Zeiten von Homeschooling sollen im Zentrum der Lehrtätigkeit stehen, das ist allen klar. Doch diese Herausforderung ist nur zu meistern, wenn eine ausreichende digitale Infrastruktur vorhanden ist, die auch funktioniert.

Wir wollen, dass die Stadt Nettetal dauerhaft in der Lage ist, qualitativ hochwertige medienpädagogische Konzepte zu entwickeln und flächendeckend eine sehr gute technische Infrastruktur für die Schulen bereitzustellen. Das kann zuerst über die Angebote des Landes NRW geschehen. Doch wenn man hiermit alleine nicht weiterkommt, muss Nettetal auch in der Lage sein, zusätzlichen Bedarf in den Schulen einzuholen und hieraus detaillierte Anforderungen abzuleiten.

Manche aktuellen Angebote entsprechend nicht dem Stand der Technik, manche Geräte wurden nicht genutzt, weil zeitweise niemand zum Einrichten da war. Jede Schule musste ihren eigenen Weg finden. Aber das Lehrpersonal braucht zuverlässig erreichbare AnsprechpartnerInnen und funktionierende Konzepte und keine bunte Mischung aus Einzellösungen. Nicht zuletzt auch aus Sicht des Datenschutzes muss hier dringend eine einheitliche und funktionierende Lösung her.

Um diese Herausforderungen zu meistern, reicht eine Kraft zur Betreuung der IT an den Schulen nicht aus! Für dieses breite Themenfeld sind zwei Personen erforderlich, die sich inhaltlich abstimmen und gegenseitig vertreten können. So kann Nettetal sein Potenzial entfalten und gute Schule machen; digital und analog.

Hier geht es zum Antrag.

Verwandte Artikel