cocoparisienne / Pixabay

Förderung von Gründächern in Nettetal – Antrag der Grünen-Fraktion

cocoparisienne / Pixabay

 

Die Stadt Nettetal hat sich mit einstimmigem Ratsbeschluss vom 09.07.2019 dazu verpflichtet, den Weg als nachhaltige und klimafreundliche Kommune konsequent weiter zu verfolgen. Die Förderung von Gründächern ist dabei als ein wichtiger Beitrag anzusehen, wo Klimaschutz und Klimafolgenanpassung auf der einen sowie Förderung der bedrohten Artenvielfalt auf der anderen Seite in besonderer Weise miteinander verbunden werden können.

Gründächer auf Häusern, Garagen, Carports oder Anbauten bringen eine Vielzahl positiver Aspekte mit sich: Sie werten das Bild unserer Ortsteile und der Baugebiete auf, sie reduzieren die Staub- und Schadstoffemissionen, Regenwasser wird verzögert den Kanälen zugeführt. Durch eine Wasserverdunstung vor Ort im Umfang von 50-70% des Regenwassers verbessert sich das Mikroklima, durch Verdunstungskühle werden in Verbindung mit Bäumen und bepflanzten Gärten gerade für ältere Menschen sehr belastende Hitzeperioden dadurch abgefedert. Ferner unterstützen Gründächer die vielfach bedrohte Artenvielfalt, weil sie ökologische Inseln und Ersatzlebensräume insbesondere für Insekten und Pflanzen bieten, die wiederum Nahrung für Vögel darstellen. Daneben schützen Gründächer die Dachhaut, schirmen vor extremen Temperaturen und Temperaturschwankungen sowie die darunter liegenden Räume gegen schnelles Aufheizen ab. Somit sind sie auch ein wichtiger Beitrag zur Klimawandelanpassung und helfen energieintensive Klimaanlagen zu vermeiden. Dachbegrünung ist als ein Baustein anzusehen auf den Weg Nettetals zu einer klimaneutralen Kommune. Gründächer erhöhen die Lebensdauer eines Daches um bis zu 100% und tragen somit auch zur Nachhaltigkeit und zur Konkretisierung einer Cradle-to-Cradle-Strategie für Nettetal bei.

Hierzu haben wir folgenden Antrag gestellt:

20191003 Antrag Förderung Gründächer

Hier geht es zur Vorlage der Verwaltung.

Verwandte Artikel