Mario Doll

© Reportageland Manfred Falk
Mein Name ist Mario Doll, ich bin 53 Jahre alt und Betriebsratsvorsitzender bei der Hilti Deutschland AG. Seit über 30 Jahren engagiere ich mich in verschiedenen Funktionen in der Jugendarbeit und im Brandschutz.

Mit meiner Lebensgefährtin und 2 Kindern (15 und 16 Jahre alt) lebe ich seit über 20 Jahren in Kaldenkirchen.

Seit Anfang 2020 bin ich Mitglied bei den Grünen, weil ich finde: wer etwas ändern will, muss bereit sein, mitzugestalten und sich einzubringen – immer nur meckern ist doof und ändert nichts! Gerade Lokalpolitik lebt vom Mitmachen.

Für die Grünen habe ich mich entschieden, weil die „grünen“ Themen die Kernthemen der Zukunft sind. Es reicht eben nicht, einem „Immer-weiter-so“ einen grünen Anstrich zu verpassen. Energiewende und Klimaschutz sind die Dreh- und Angelpunkte, nach denen sich alle Politik richten muss!

Bei meiner Arbeit im Rat werde ich mich dafür einsetzen, die Mobilität in Nettetal zu verbessern, besonders der Radverkehr liegt mir am Herzen. Außerdem sind mir die Digitalisierung (Stichwort Verwaltung 4.0) und die zeitgemäße Ausstattung unserer Schulen ein großes Anliegen, von der Verbesserung der digitalen Infrastruktur bis hin zu gepflegten Sanitäranlagen.