Graphichand / Pixabay

KiTa Felderend in Breyell – möglichst Cradle-to-Cradle

Eine KiTa ausgerechnet in der Mühlenbachniederung, wo man in der Vergangenheit erfolgreich eine Bebauung abgewehrt hatte? Nach intensiven Beratungen mit Verwaltung fand sich letztlich ein Kompromiss: Noch vor der Rathauserweiterung sollen mit diesem Kindergarten erste Erfahrungen beim Bauen nach Cradle-to-Cradle (C2C) gesammelt werden. Gesunde, regenerative und kreislauforientierte Baustoffe in einem Gebäude, das sich in eine naturnahe Umgebung einfügt. Der Obstbongert soll erhalten bleiben und das Außengelände möglichst naturnah gestaltet werden. Selbst das pädagogische Konzept soll sich hieran ausrichten. Von verschiedenen Mitgliedern der Fraktion wurde der weitere Planungsprozess intensiv begleitet. Für den Januar 2019 ist eine Begehung mit Michel Weijers (C2C Expolab, Venlo) geplant.

Ratsvorlage vom 28.06.2017:

https://ris.nettetal.de/vorgang/?__=UGhVM0hpd2NXNFdFcExjZevfEgeimZD2EMhog4Nsw5s

Mitteilung der Verwaltung zur Eröffnung 10.12.2018

https://www.nettetal.de/de/presse/neue-kita-wiewaldi-in-felderend-offiziell-eroeffnet/

Die Rheinische Post berichtete:

05.07.2017 https://rp-online.de/nrw/staedte/nettetal/kita-fuer-breyell-am-felderend-geplant_aid-19394427

29.03.2018 https://rp-online.de/nrw/staedte/nettetal/breyeller-kita-steht-jetzt-auf-festem-fundament_aid-20631359

25.04.2018 https://rp-online.de/nrw/staedte/nettetal/kita-felderend-bekommt-waende_aid-19430611

Verwandte Artikel